KfW – Förderung

Geschrieben von Norbert Paulus am in Fenster FAQ´s, Haustür FAQ´s, Informationen, Neuigkeiten

Norbert Paulus

In meinem heutigen Blog biete ich Ihnen wichtige Informationen für mehr Sicherheit für Ihr Zuhause. Ich stelle Ihnen das ideale Förderprogramm der KfW (Kreditanstalt für Wiederaufbau) vor, mit dem Sie beim Kauf einer neuen, einbruchshemmenden Haus- bzw. Wohnungseinganstüre bares Geld sparen.

KfW-Förderung
Mehr Sicherheit für Ihr Zuhause!

Schubladen durchwühlt, der Familienschmuck, der neue Flachbildfernseher, die Stereoanlage und auch die gute Digitalkamera – alles weg!
Und dabei war man nur kurz aus dem Haus.
Alle 3 Minuten rückt die Polizei in Deutschland zu einem Einbruch aus. 149.500 Fälle im vergangenen Jahr sind der neue Spitzenwert in der Kriminalstatistik. Jetzt zieht die Bundesregierung die Notbremse und will den dreisten Dieben das Leben möglichst schwer machen. Mit Zuschüssen von insgesamt 30 Millionen Euro fördert Berlin bis 2017 die Nachrüstung einbruchshemmender Haustüren, Fenster, Rollläden, Gitter und Alarmanlagen. Wer jetzt in solche Haustüren, Wohnungstüren, Fenster etc. investiert, zeigt den Einbrechern nicht nur die rote Karte, sondern kann sich auch über einen Zuschuss von 10 %  von der Kreditanstalt für Wiederaufbau (KfW) freuen.

Sie wollen eine KfW – Förderung beantragen? – Alles auf einen Blick

⇒ Wer kann die KfW-Förderung beantragen?
Mieter und Eigentümer

⇒ Was wird gefördert?
Einbruchshemmende Haus- und Wohnungseingangstüren in 1- und
2-Familienhäusern sowie Eigentumswohnungen

⇒ Umfang der KfW-Förderung?
10 % KfW – Förderung bei Investitionen von mindestens 2.000,00 Euro
und maximal 15.000,00 Euro je Wohnung/Haus (Gilt für Material- und Lohnkosten)

⇒ Ablauf?
Antrag vor Maßnahmenstart bei der Kreditanstalt für Wiederaufbau (KfW) mit
Kostenvoranschlag des Fachhandwerkers

 

 

 

 

 

 

Das Förderprogramm “Einbruchschutz” lässt sich kombinieren mit dem Programm “Altersgerecht Umbauen” sowie die verschiedenen “Energieeffizienz-Programme” für neue RC2 Fenster.

Aktuell bieten wir Ihnen unsere Qualitäts-Musterhaustüren zum Sonderpreis an!

Hier geht´s zu den Musterhaustüren

Haustürkauf – die häufigsten Fehler

Geschrieben von Norbert Paulus am in Haustür FAQ´s

Norbert Paulus

Mit diesem Blog-Beitrag möchten wir Ihnen einen Einblick über die wichtigsten zu beachtenden Regeln beim Haustürkauf geben bzw. bei der Auswahl einer solchen. Sie ersetzt in keinster Weise ein Beratungsgespräch vom Fachmann. Wir stehen ihnen mit Rat und Tat gerne bei Seite.

Sie ist der erste Gruß an Gäste, verrät viel über Stil und Charakter – so individuell und persönlich wie die Einrichtung – die Haustür!
Sie haben zahlreiche Möglichkeiten für Design und Formgebung. Ihr Fachmann mit seiner Kompetenz und Erfahrung unterstützt Sie bei der Planung und der Fertigung, damit  Ihre Tür allen Anforderungen an Langlebigkeit, gelungener Optik und Schutzfunktionen gerecht wird und hilft Ihnen, Ihre individuellen Wünsche umzusetzen.

1. Die Haustür passt nicht zum Haus, wirkt wie ein Fremdkörper

Tipp vom Profi: Die Haustür ist das „Aushängeschild“ und somit eines der wichtigsten Gestaltungselemente Ihres Hauses. Form, Proportionen, Oberfläche und Beschläge  – diese Kriterien müssen optimal aufeinander abgestimmt sein, um den  Gesamteindruck positiv zu beeinflussen.
Mit Ansichtszeichnungen oder Fotomontagen helfen wir Ihnen bei der Auswahl der richtigen Tür.